Wer den Dichter will verstehen, muss in Dichters Lande gehen.  Goethe

 

Für Hermann Hesse war das Tessin eine „Paradiesgegend“. Er liebte den italienisch

geprägten südlichsten Teil der Schweiz. Und er liebte die Landschaft am Luganer See

mit ihren Schneebergen und Hügeln, von Pinien gesäumten Wegen, Palmen, Kastanien-

wäldern und Blütenwiesen.

Hier entstanden einige seiner bekanntesten Romane wie "Siddhartha", "Narziss und

Goldmund" und "Das Glasperlenspiel".

 

In Montagnola lebte Hesse 43 Jahre lang, von 1919 bis zu seinem Tod am 9. August 1962.

Er genoss es, gemächlich durch die Region zu wandern, sich hier und dort niederzulassen,

um zu zeichnen oder zu schreiben.

 

Während eines zweistündigen Rundgangs entdecken wir seine Schreib- und Malplätze,

seine Wohnstätten, das Camuzzihaus und Casa Rossa und wir halten Einkehr an seiner Grabstelle auf dem Friedhof Sant’Abbondio.

 

 

 

 

 

 

Donnerstag, 26. Oktober 2017

 

Kursbeitrag: € 72,00

Kursnummer: 695
Anmeldung:
Schlosserhus Rankweil
Dr. Griß-Str. 5

6830 Rankweil/Vorarlberg


  Zustiegstellen:
06:50 Bregenz  Busterminal bei VLV 07:00 Dornbirn Kika Bushaltestelle

07:15 Feldkirch Feldkirch Nord Obi 

 

Bitte Detailinfos anfordern.

 Ankunft Feldkirch ca. 19.30h