Schreiben ist leicht. Man muß nur die falschen Wörter weglassen.

                                                                                                                                          Mark Twain



Lyrikwerkstatt: Herbstgedichte

„… Die Vögel haben ausgesungen,
Und dürre Blätter sinken leise…“                               Nikolaus Lenau

 

Die Poesie sucht ihre Welt im Ungewohnten, nicht Alltäglichen; sie will verdichten, die Sprache zum Klingen bringen. Die Meinung, ein gutes Gedicht sei ein Geniestreich, entstanden durch magische Inspiration, ist selten richtig. Denn Dichten braucht neben dem lyrischen Empfinden einen langen Atem, Technik und Stilmittel.

 

Ein Wochenende lang schreiben Sie Gedichte und erhalten viele Schreibimpulse für unterschiedliche Stilrichtungen.

 

Inhalt

Handwerkliche Regeln und Tipps ergänzen den Praxisteil:

  • Was ist ein Gedicht,
  • Kurzgedichte (Haiku, Akrostichon),
  • formlose Lyrik (keine Reimdichtung),
  • Zeilenbrüche,
  • bildlich und vieldeutig, Metapher und das lyrische Ich,
  • Gedichtanalyse (Bachmann, Celan, Lavant, Pozzi, Rilke,Trakl).

 

Mitbringen:

Eine Auswahl von Natur- und Menschenbildern, Zeitungen/Zeitschriften, Schere, Kleber sowie ein Pflanzenbestimmungsbuch (wenn vorhanden).

 


 

 

 

 

 

 

Termin:

Samstag, 21. Okt. 2017 

bis Sonntag 22. Okt. 2017

 

Sa + So 9 bis 17 h


Anmeldung und Kursort:
Bildungshaus Kloster Neustift
Brixen/Südtirol

 

Kursbeitrag: € 125,00

 

Kursnummer: 171-602

 

 


 

 

 

 

 


Baustelle Text

 

In der Textwerkstatt werden keine Regeln aufgestellt, was gute Literatur zu sein hat. Es wird gemeinsam die Absicht des Textes herausgeschält und besprochen, was und warum funktioniert oder nicht funktioniert, und wo noch nicht ausgeschöpfte Chancen liegen. Die Kunst des Streichens spielt ebenso eine Rolle wie das Entdecken von Stoffarmut, zu viel Lärm, zu wenig Gegenwart oder zu viel Selbstbespiegelung.

 

Ziel: Sensibel werden für Stil, Bau und Komposition eines Textes, Feed back-Regeln

Voraussetzung: Schreiberfahren

 

Nach Anmeldung einen Text (max. 5 Seiten á 1800 Zeichen) bitte mailen.  

 

 

Termin:
  Sa, 4.11.2017

9 – 17 Uhr

Kursbeitrag: € 108,00
Anmeldung und Kursort:
Schlosserhus Rankweil

Dr. Griß-Str. 5, 6830 Rankweil/Vorarlberg
 



Online Lyrikwerkstatt

 

Das Schreiben in der Gruppe hat viele Vorteile ... es geht aber auch alleine am Schreibtisch, weil Dichten eh und je eine einsame Tätigkeit ist.

 

Schwerpunkt der Online-Lyrikwerkstatt ist das reim- und formlose Dichten. Vier Lerneinheiten mit Manuskript helfen beim schrittweisen Umsetzen und Ausprobieren. Zu jeder Lektion gibt es mehrere Aufgaben und nach Einreichung ein detailliertes Feedback mit Verbesserungsvorschlägen, so erschließt sich die Verknüpfung von Theorie und Praxis.

 

Dauer: 3 Monate bzw. nach Absprache

 

Inhalt:

Vier Lektionen (mit Skript), vier Aufgabenteile (mit Übungsanleitung pro Lektion) und Feedback.

  •  lyrisches Empfinden anleiten (Tiefe, Bilder, Sprache)
  • Sprache, Stil und Stilmittel, Inhalt, Form,
  • schreibtechnisches Feedback (keine Textanalyse),
  • Wirkung der Sprachbilder,
  • Überarbeitungstipps - Anleitung für Verbesserung,
  • authentische, eigenständige, intensive Sprache.

 

 

 

 

 

 

Einstieg jederzeit möglich

Details erfagen Sie ... hier